Eine gemeinsame Maßnahme der KEMs Amstetten Nord und Amstetten Süd

Energiegemeinschaft Region Amstetten

Die Klima- und Energiemodellregion (KEM) Amstetten beschäftigt sich in der dreijährigen Weiterführungsphase (2021-2024) intensiv mit dem Thema erneuerbare Energiegemeinschaften (EEG). Die KEM wird die Region über die Funktion, verschiedene Arten und rechtliche Grundlagen von EEGs informieren und als Beratungsstelle zur Verfügung stehen. Ziel der KEM ist es Bemühungen für EEGs in der Region zu bündeln und die optimalen Ausprägungen, abgestimmt auf jede lokale Energiegemeinschaft zu finden. 

Zukünftig sollen alle Bürger und Bürgerinnen der Region die Möglichkeit haben, Mitglied in einer Erneuerbaren Energiegemeinschaft zu werden. Dazu verfolgt die KEM das Ziel eine "Energiegemeinschaft Region Amstetten" zu gründen. 

Startschuss für das Projekt und eine erste allgemeine Information über Energiegemeinschaften und die Pläne der KEM erfolgte im Rahmen eines GDA-Kompakt (online) am 7. Dezember 2021.

Mit Ende Jänner 2022 soll eine freiwillige Vor-Anmeldung zur Energiegemeinschaft Region Amstetten möglich sein!

cGDA_EEGs mit EZN geplant_Matous_Wimmer_Zirkler_Kasser_Willim.JPG
GDA und EZN arbeiten an einer Energiegemeinschaft für die gesamte Region Amstetten.

Nachschau - GDA-Kompakt 7. Dezember 2021


20211207_GDA-kompakt_Kasser.jpg
Präsentation von LAbg. Bgm. Anton Kasser
Deckblatt_GDA-Kompakt_Matous.PNG
Präsentation von DI Roland Matous (EZN)
Ein Projekt von und mit:

GDA_Logo_Quadrat_volltransparent.png
Gemeinde Dienstleistungsverband Region Amstetten für Umweltschutz und Abgaben
KEM-logo-3zeilig-unten-300ppi.png
Klima- und Energiemodellregion Amstetten
Logo-EZN.png
Energie Zukunft Niederösterreich