DER GELBE SACK

Der Gelbe Sack mit seinen 110 Liter Fassungsvermögen, ist die komfortabelste Form für die Kunststoffabfallsammlung im Bezirk Amstetten, dadurch wird es auch möglich die Qualität des Recyclings der Leichtverpackungen aus Kunststoff erheblich zu verbessern!

Infos zu den Abholterminen

Die 6-wöchigen Abholtermine für die Gelben Säcke werden ab Mai 2018 hier ersichtlich sein.
Gerne senden wir Ihnen, bei Angabe ihrer Mailadresse, eine Erinnerungsmail wenn die Abholtermine veröffentlicht werden.



Wichtige Fragen zum Gelben Sack

GDA_Familien-Shooting_(c)GerhardSengstschmid_0428.jpg
Bitte alle Leichtverpackungen restentleert in den gelben Sack werfen!
1. Generalfrage: Was ändert sich?
Die Leichtverpackungen aus Kunststoff haben Sie bisher zu den großen Tonnen auf den Sammelinseln bringen müssen. Diese werden nun im Gelben Sack gesammelt und bequem vor Ihrer Haustüre abgeholt. Wenn Sie in einer Wohnhausanlage mit sieben Einheiten oder mehr wohnen, ändert sich nichts: Hier werden mit Tonnen die Leichtverpackungen aus Kunststoff gesammelt.
2. Warum kommt der Gelbe Sack?
Im Großteil Österreichs werden Leichtverpackungen aus Kunststoff bereits mit dem Gelben Sack gesammelt. Der Grund dafür ist, dass auf den anonymen Sammelinseln leider nicht immer vorbildlich getrennt wird. Mit dem Gelben Sack beim eigenen Haus wird die Qualität des gesammelten Materials auf alle Fälle verbessert.
3. Was sind die Vorteile des Gelben Sacks?
Der große Vorteil für Sie ist, dass der Gelbe Sack direkt von Ihrer Liegenschaft abgeholt wird. Der generelle Nutzen ist, dass sich die Qualität des gesamten Abfallsystems merklich verbessern wird. Das bedeutet einen weiteren wichtigen Schritt weg von Abfallwirtschaft, hin zur Wertstoffwirtschaft. Ein weiterer Vorteil des Gelben Sackes ist die wesentlich flexiblere Lagerung. Die Tonnen müssen vergleichsweise auf einem Platz stehen, die Säcke können Sie auch umlegen.
4. Entstehen mir (Mehr-)Kosten?
Nein, die Kosten verändern sich nicht. Die Gelben Säcke werden kostenlos bereitgestellt und auch die Abholung ist für Sie kostenlos.
5. Wann erfolgt die Umstellung?
Die Umstellung auf den Gelben Sack erfolgt im gesamten Bezirk Amstetten in den Monaten April und Mai 2018. Den exakten Termin, in der Ihre Gemeinde bzw. Ihr Abfuhrgebiet umgestellt wird, erfahren Sie auf der gda-Website (www.gda.gv.at) oder auf Ihrem Stadt- oder Gemeindeamt ab Mai 2018. Ebenso werden wir Sie in lokalen Medien über den zeitlichen Ablauf informieren.
6. Der Gelbe Sack bietet variables Volumen.
Sie verbrauchen weniger Platz mit dem Gelben Sack, da dieser beliebig zusammengedrückt werden kann. Wenn dieses Volumen nicht ausreicht, sollten Sie beim Einkaufen darauf achten, so wenig Verpackungsmaterial wie möglich mit den benötigten Produkten mitzukaufen.
7. Geruchsentwicklung vermeiden durch Restentleerung.
Zur Überprüfung der Geruchsentwicklung im Gelben Sack wurden Proben aufs Exempel gemacht und festgestellt, dass nichts zu stinken anfängt. Voraussetzung ist natürlich, dass man die bestehenden Sammelrichtlinien beachtet und nur Verpackungen ohne Restinhalte sammelt.
8. Was passiert, wenn der Wind kommt?
Der Gelbe Sack wird vom Wind nicht verweht, wenn er ordnungsgemäß angefüllt wird. Bei Windstärken, bei denen der Gelbe Sack zu fliegen beginnt, hat es auch bisher schon die Leichtverpackungen aus Kunststoff von den Sammelstellen verweht. Mit dem Gelben Sack wird es dann zumindest für das Aufräumkommando einfacher, da ganze Säcke und nicht kleinste Kunststoffteile aufgesammelt werden müssen.
9. Wie oft wird der Gelbe Sack im Jahr abgeholt?
Den Termin für die erste Abholung finden Sie unter www.gda.gv.at/Gelber-Sack ab Mai 2018. Die weiteren Termine werden dann auch in Zeitungen und auf der gda-Website aufscheinen. Jeder Abholtermin stellt eine Belastung für die Umwelt und die Brieftasche dar. Daher versuchen wir die Intervalle so effizient wie möglich zu wählen. Österreichweit hat sich gezeigt, dass der 6-wöchige Abholtermin für eine Liegenschaft optimal ist.
10. Kann ich meinen Gelben Sack zum ASZ bringen?
Im Gelben Sack werden verschiedene Kunststoffarten gesammelt. In den Altstoff-Zentren werden Kunststoffe hingegen nur sortenrein entgegengenommen. Daher ist es nicht möglich, einfach einen Gelben Sack zum Altstoff-Zentrum zu bringen. Was Sie aber machen können, ist, die gesammelten Leichtverpackungen aus Kunststoff zu sortieren und bei Ihrem Altstoff-Zentrum abzugeben.
11. Wie komme ich zu den Säcken?
Die Grundausstattung erhalten Sie Mitte Mai nach Hause zugestellt. Auf der Rolle für die Grundausstattung sind 13 Säcke mit einem Fassungsvermögen von jeweils 110 Liter. Beim Aufbrauch Ihrer Gelben Säcke, erhalten Sie eine neue Rolle auf Ihrem Gemeinde- oder Stadtamt bzw. Ortsvorstehung. Auf der Rolle, die Sie dort erhalten befinden sich jeweils 6 neue Säcke. Der Erhalt pro Abholung ist auf maximal eine Rolle begrenzt um Zweckentfremdung zu vermeiden.