Gelber Sack | Gemeinde Dienstleistungsverband Region Amstetten

DER GELBE SACK

„Der erste Abholtermin für den Gelben Sack im Jahr 2019 im aktuellen Abfuhrterminkalender 2018 ist ungültig.
Den richtigen Termin für Januar 2019 finden Sie auf ihrem Abfuhrterminkalender 2019, den Sie per Post von uns erhalten. 
Wir danken für Ihr Verständnis!“

Der Gelbe Sack mit seinen 110 Liter Fassungsvermögen, ist die komfortabelste Form für die Kunststoffabfallsammlung im Bezirk Amstetten, dadurch wird es auch möglich die Qualität des Recyclings der Leichtverpackungen aus Kunststoff erheblich zu verbessern!
Um Ihnen den Weg zu ersparen, wird der Gelbe Sack von Ihrer Liegenschaftsgrenze ab Ihrem Restmüll-Tonnen/Sack Bereitstellungsplatz abgeholt.

Es ist nicht erlaubt den Gelben Sack auf den neuen Recycling Platz´l (früher Altstoffsammel-Inseln) zu deponieren.
Auf den neuen Recycling-Platz´l werden nur noch Weiß-, Buntglas und Metallverpackungen gesammelt.


HOTLINE
Sie haben Fragen zum Gelben Sack?
An der GDA-Hotline erhalten Sie Antworten:
07475/53340-269

gda_hotline.jpg

Wichtige Fragen zum Gelben Sack

GDA_Familien-Shooting_(c)GerhardSengstschmid_0428.jpg
Bitte alle Leichtverpackungen restentleert in den gelben Sack werfen!
1. Wann erfolgt die Erstverteilung der Gelben Säcke für 2019?
Die Erstverteilung der Gelben Sackrollen im Jahre 2018 erfolgte im April 2018. Dabei wurden Rollen mit 13 Säcken an die Haushalte verteilt, was dem Jahresbedarf eines durchschnittlichen Haushaltes entspricht. Die Verteilung der neuen 13er Rollen als Erstausgabe für das Jahr 2019 wird daher im Zeitraum Februar/März 2019 erfolgen.
2. Wie viele Säcke bekomme ich? Wie ist mein Jahreskontingent?
Auf der Rolle für die Grundausstattung, die Sie geliefert bekommen, befinden sich 13 Säcke, welche gleichzeitig Ihr Jahreskontingent darstellt. Nach Verbrauch dieser Säcke, erhalten Sie weitere Gelbe Säcke auf Ihrem Gemeinde- oder Stadtamt bzw. Ortsvorstehung. Auf der Rolle, die Sie dort erhalten, befinden sich jeweils 6 neue Säcke.
3. Wo erfahre ich die Abholtermine des Gelben Sackes für 2019?
Der Abfuhrkalender für 2019 wurden Ihnen im Zeitraum Dezember 2018/Januar 2019 zugestellt. Auf diesem befinden sich auch die Abholtermine des Gelben Sackes in ihrer Gemeinde. Zusätzlich können Sie die Termine auch online unter https://gda.gv.at/abfuhrterminplaene abrufen.
4. Gibt es eine Möglichkeit, dass der Gelbe Sack öfter abgeholt wird?
Der gelbe Sack wird bezirksweit in einem 6-wöchigen Abfuhrrhythmus abgeholt. Die Abholtermine sind fixiert und daher nicht veränderbar. Grundsätzlich sollten Sie darauf achten, so wenig Verpackungsmaterial wie möglich mit ihren Produkten mitzukaufen
5. Kann ich meinen Gelben Sack zum Altstoffsammelzentrum bringen?
Im Gelben Sack werden verschiedene Arten von Leichtverpackungen aus Kunststoff gesammelt (Hartkunststoffe, PET-Flaschen usw.). In vereinzelten Altstoff-Sammelzentren werden Kunststoffverpackungen nach strikten Richtlinien getrennt und nur sortenrein entgegengenommen. Zudem werden nur PET-Flaschen, Folien natur, Folien bedruckt, Eimer und Kanister entgegengenommen. Welche dieser Kunststoffarten auf den jeweiligen Altstoff-Sammelzentren entgegengenommen werden, finde Sie unter https://gda.gv.at/asz oder auf dem Aushang direkt beim Altstoff-Sammelzentrum.
6. Wo entsorge ich dann Styropor?
An fast allen Altstoffsammelzentren kann Verpackungsstyropor abgegeben werden um den Gelben Sack zu entlasten. Dabei geht es um Verpackungen aus Formstyropor, leicht zu erkennen daran, dass beim Brechen Kugelstrukturen entstehen. Welche Altstoffsammelzentren Verpackungsstyropor annehmen finden Sie unter https://gda.gv.at/verpackungsstyropor. Verpackungsstyropor in Form von Chips und Streifen ist nach wie vor über den Gelben Sack zu entsorgen. Baustyropor kann nicht mehr am Altstoffsammelzentren entsorgt werden, sondern nur mehr über befugte Entsorgungsunternehmen..
7. Der Gelbe Sack fliegt bei starkem Wind davon. Was kann man dagegen tun?
Sie können mehrere Säcke zusammenknoten. Allerdings müssen Sie auf den Lkw verladen werden können. Daher bauen Sie bitte keine Berge mit den Säcken. Sie können den Gelben Sack auch an den Gartenzaun anbinden. Des Weiteren können Sie eine leichte Beschwerung auf den gelben Sack drauflegen. Alle Befestigungsvorrichtungen müssen aber bei der Abholung für den Frächter leicht zu entfernen sein.

8. Was passiert, wenn der Sack auf der Straße landet und einen Unfall verursacht? Wer ist für derartige Fälle verantwortlich?
Bis zur Abholung sind Sie als Liegenschaftseigentümer für den Sack verantwortlich. Das ist nichts anderes als etwa bei der Papiertonne. Sollte ein solches Ereignis tatsächlich eintreten, ist dies mit der Haushaltsversicherung zu klären.

9. Wieso steht auf dem gelben Sack Textil und Holz entsorgen?
Im Gelben Sack werden Leichtverpackungen aus Kunststoff, Verbundstoff, Holz und Textil gesammelt. Holzverpackungen wären zum Beispiel Mandarinensteige oder kleine Erdbeerkörbe. Unter Textilverpackungen verstehen wir zum Beispiel Netze für Zitronen. Textil und Holz sind also, nur wenn Sie Leichtverpackungen darstellen, im Gelben Sack zu entsorgen.
10. Ich habe eine Firma – wie geht das nun bei uns?
Wenn Sie als Unternehmen eine gelbe Tonne haben wird der Abholintervall ab Januar 2019 auf 6 Wochen umgestellt. Die gelbe Tonne wird dann aus ökologischen und wirtschaftlichen Gründen zugleich mit dem Gelben Sack abgeholt. Wenn Sie noch keine gelbe Tonne als Gewerbe beantragt haben, dann ist dies über den GDA unter folgenden Link möglich https://gda.gv.at/neuanmeldung-einer-gelben-tonne.