Energieautarkie ist machbar!

91 Klima- und Energie-Modellregionen zeigen wie es geht

Keine Abhängigkeit von Erdölimporten, keine Angst vor Gaskrisen – stattdessen saubere Energiegewinnung aus Sonne, Wind, Wasser und Bioenergie aus der Region. Die ersten österreichischen Klima- und Energie-Modellregionen verfolgen genau dieses Ziel. Und sie sollen Vorbilder für andere Regionen werden. Die langfristige Vision: ein energieautarkes Österreich. Die vorhandenen regionalen Ressourcen sinnvoll und nachhaltig für die Energieversorgung nutzen, die Energieeffizienz steigern und Energie sparen – die Klima- und Energie Modellregions-ManagerInnen wollen diese Prinzipien in ihren Regionen verankern und entsprechende Maßnahmen umsetzen.

Bitte wählen Sie aus den Unterkategorien!


Aktuelles


TOP-Start-Ups: Sieger des Wettbewerbs greenstart prämiert

Gebürtiger Haidershofner ist unter den drei GREEN...

Kreative Studenten unterstützen KEM Amstetten

Die Klima- und Energie- Modellregion Amstetten ist...

Heizungs-EKG für öffentliche Gebäude

Mit detaillierter Analyse von Heizungsanlagen die ...

Großartiger Start des Valentiner Reparatur Cafés!

Am Mittwoch, den 08. November 2017 fand die Eröff...

Fossil oder Erneuerbar? So heizt die Region Amstetten

Bei Diskussionen überschattet oftmals der Bereich...

Vernetzungstreffen der KEM-Regionen in Alpbach

Das Schulungs- und Vernetzungstreffen der 91 Klima...

Beratungsangebot für Energie-, Umwelt- und Klimaschutzprojekte

Über Ökomanagement Niederösterreich können Gem...

Helden gesucht!

Reparieren statt wegwerfen!

Turbo für Elektromobilität im ländlichen Raum

Moststraße und Eisenstraße errichteten 64 E-Tank...

Förderung Erneuerbarer Energieträger für Private

Errichtung von Photovoltaik-Anlagen, Holzheizungen...

Photovoltaikanlagen in Land- und Forstwirtschaft

Förderung startet Anfang April

Region Amstetten geht bei Elektromobilität mit gutem Beispiel voran

LAbg. Bgm- Anton Kasser freut sich über die neuen...

E-Auto: 6 Tage Probefahren um 60 Euro

Förderaktion des Landes Niederösterreich

Veranstaltungen


Das war das DialogForum 2016


Kontakt