Die Ziele der KEM Amstetten

Unser gemeinsames Ziel: 100 Prozent Versorgung mit erneuerbarer Energie

Die Begrenzung des Klimawandels ist die größte Herausforderung der Menschheitsgeschichte. Die Klima- und Energie-Modellregionen in ganz Österreich teilen deshalb die Ziele der Vereinten Nationen (Paris-Ziele), die Erderwärmung auf maximal 1,5 Grad Celsius zu beschränken. Das bedeutet für Österreich, dass die von Menschen verursachten Treibhausgasemissionen gegen null reduziert werden müssen.

Wir setzen Klimaschutzprojekte um

Wir machen uns schrittweise unabhängig von fossiler Energie und versorgen uns und andere mit
erneuerbarer Energie, indem wir Projekte und Aktivitäten insbesondere in folgenden Themenfeldern
umsetzen:

  • Reduktion des Energieverbrauchs
  • Erneuerbare Energie
  • Bewusstseinsbildung
  • Mobilität
  • Bauen und Sanieren
  • Landwirtschaft und Ernährung
  • Tourismus

Bündelung der Klima- und Energie-Aktivitäten in der Region

Wir als ManagerInnen der Klima-und Energie-Modellregionen informieren, motivieren, initiieren und
koordinieren. Wir binden Gemeinden, Unternehmen, Institutionen und BürgerInnen von der Idee bis
zur Projektumsetzung ein und fördern die Identifikation mit der Region durch nutzenstiftende
Klimaschutzprojekte.

Positive Effekte unserer Arbeit

Wir alle profitieren von lebenswerten Regionen:

  • Gemeinsam leisten wir einen Beitrag für eine intakte Umwelt.
  • Unsere Arbeit unterstützt die regionale Wertschöpfung und die Sicherung von Arbeitsplätzen
    in der Region.
  • Wir sind unabhängiger von fossilen Energiequellen und tragen so zu Versorgungssicherheit
    und stabilen Energiepreisen bei.

"Die KEM Amstetten unterstützt die Gemeinden bei der Umsetzung von richtungsweisenden Klimaschutzprojekten. So kann unsere Region weiterhin eine vorbildliche Rolle in Sachen Klimaschutz spielen!"
- LAbg. Bgm. Anton Kasser