Schenken | Gemeinde Dienstleistungsverband Region Amstetten

Schenken


Je persönlicher ein Geschenk ist, desto mehr Freude macht es. Mir selber beim Schenken auch, wenn ich wieder einmal einen geheimen Wunsch errate. Jede selbstgebastelte Kleinigkeit und jeder lustige Gutschein für Kinobesuch oder Männerabend kommt besser an als irgendein Verlegenheitskauf!

Vermeid-Tipps zum Thema "Schenken"

VERMEIDEN BEGINNT FREUDE ZU BEREITEN
Schenken ohne Abfall: Kreativ & persönlich
Haben Sie Ihrem/Ihrer Liebsten schon via Internet eine Geschenkdatei in die Mailbox gestellt? Das ist fast so abfallvermeidend wie Sterne vom Himmel holen, Zeit schenken, oder einen Gutschein für 3-mal Abwaschen ...
VERMEIDEN BEGINNT MIT PHANTASIE
Geschenke, originell verpackt!
Muss es immer unversehrter "Hochglanz" sein zum Einwickeln? Packpapier, alte Zeitungen, aber auch selbstgenähte Säcke aus Stoffresten können toll aussehen! Als Füllmaterial werden dann statt Styropor Altpapier oder Stofffleckerl verwendet.
VERMEIDEN BEGINNT VOR WEIHNACHTEN
Kein Müll am Christbaum!
Weihnachten ist die Zeit des Bastelns und des Schenkens. Bereiten Sie der Umwelt und sich selbst eine Freude. Putzen Sie ein Öko-Bäumchen auf: Mit Strohsternen, verzierten Tannenzapfen, Äpfeln, Nüssen, Trockenfrüchten. Und was ist mit dem Lametta-Rest vom Vorjahr? – Der kommt zur Metallsammlung ...
VERMEIDEN BEGINNT BEIM TELEGRAMM
Persönlichkeit braucht keine Batterie!
Es gibt sie tatsächlich noch: Jene Grußkarten und Telegramme, die beim Öffnen z. B. ein piepsiges "Happy Birthday" von sich geben – und deren eingebaute Batterie oft genug beim Altpapier landet. Besser Sie legen Ihren Lieben eine gepresste Blume ins Billet und singen den Geburtstagssong durch's Telefon!