Verpackungsstyropor | Gemeinde Dienstleistungsverband Region Amstetten

Übernahme von Verpackungsstyropor am ASZ

Die Umstellung bei der Verpackungssammlung auf den Gelben Sack hat auch viele Anfragen an den GDA gebracht, wie mit großen Mengen an Verpackungsstyropor umzugehen ist. In Abstimmung mit unseren Projektpartnern von Reclay UFH konnte nun eine kurzfristige Lösung gefunden werden. 

Ab 1. Oktober 2018 gibt es an den Altstoffzentren des GDA die Möglichkeit, Styroporverpackungen abzugeben. Dabei geht es um Verpackungen aus Formstyropor, leicht zu erkennen daran, dass beim Brechen Kugelstrukturen entstehen. Damit ist sichergestellt, dass bei kurzfristigem großen Anfall von Verpackungsstyropor wie zum Beispiel beim Kauf von geschützten Elektrogeräten, eine Alternative zur Sammlung in den Gelben Säcken zu Hause besteht. Verpackungsstyropor in Form von Chips und Streifen ist nach wie vor über den Gelben Sack zu entsorgen.

Am ASZ wird das Verpackungsstyropor lose übernommen und ist in den entsprechenden Sammeleinrichtungen vom Anlieferer nach dem Zerbrechen einzubringen. Bitte beachten Sie, dass wir verpacktes Verpackungsstyropor in Säcken nicht übernehmen! Die Sammlung von Verpackungsstyropor bietet auch die Möglichkeit ein sortenreines Recycling durchzuführen. Daher ist das Übernahmepersonal am ASZ angewiesen, eine genaue Kontrolle durchzuführen.
Die sortenrein gesammelten Verpackungskunststoffe werden direkt vom ASZ zum stofflichen Recycling transportiert. 

karte verpackungsstyropor.jpg
Übernahme von Verpackungsstyropor