Weihnachtstipps von A-Z

Weihnachtszeit und Klimaschutz

Umwelt. Die Feiertage können mit Umweltschutz im Einklang stehen, entscheiden Sie sich bewusst dafür!

Mit jeder Kaufentscheidung entscheiden wir uns auch für Umweltschutz und Regionalität – wenn wir uns bewusst sind, was wir tun. Der Gemeinde Dienstleistungsverband Region Amstetten gibt Tipps:
Nehmen Sie sich vor ihren Besorgungen 10 Minuten Zeit und kaufen Sie nicht emotional und schnell zwischendurch. Vielleicht schenken Sie Zeitgutscheine statt Produkte? Zum Beispiel ein gemeinsames Frühstück mit der besten Freundin beim lokalen Bäcker. Planen Sie Einkäufe rechtzeitig, dann müssen Sie nicht in letzter Minute online bestellen. Nur regionale Geschäfte bieten Arbeitsplätze, Lehrstellen für unsere Kinder und zahlen im Vergleich viel mehr Steuern als große Konzerne!

Lassen Sie sich nicht zu Mehrkäufen und Mitnahme von Aktionsprodukten verleiten. Meistens wird zu Weihnachten weniger gegessen, als gekauft und der Großteil landet dann in der Biotonne. Auch beim Christbaum könnten Sie eine Alternative überlegen, mit einem lebenden Baum, der dann im Garten eingesetzt wird. Wenn das alles nicht geht, jedenfalls einen regional gezüchteten richtigen Mostviertler Weihnachtsbaum.

Verpackung sparen
Vielleicht probieren Sie mal, Geschenke nicht zu verpacken, sondern nur abzudecken – das bringt genau so viel Freude in der Familie! Wenn Sie auf Papier zurückgreifen möchten, verwenden Sie alte Zeitungen oder Prospekte, die jetzt sowieso zuhauf geliefert werden. Wenn‘s besonders schön sein soll, verwenden Sie Geschenkpapier. Aber Achtung! Es gibt auch viele Folien aus Kunststoff und Aluminium, die sich als Geschenkpapier tarnen. Diese sind die ökologisch schlechteste Variante und bei der Entsorgung auf jeden Fall Restmüll.

Für weitere Entsorgungstipps steht die digitale Abfallberaterin zur Verfügung, fürs Handy gibt’s eine gratis GDA-App.

Kommen Sie in der Adventszeit mit der Natur in Einklang. Reduzieren Sie die Geschwindigkeit, die wir alle täglich leben und verbringen Sie Zeit mit Freunden. Der Dienstleistungsverband dankt Ihnen für Ihren täglichen „Recycling Beitrag“ und wünscht umweltschonende Feiertage und einen angenehmen Jahreswechsel.

Weihnachtszeit - Geschenkezeit - Umtauschzeit?

Schneller als man erwartet ist Weihnachten auch schon wieder vorbei. Geschenke wurden gekauft und manchmal war leider nicht genau das richtige dabei - Umtausch oder Rücknahme nicht mehr möglich. Was also tun? Mit unserer online Plattform www.sogutwieNEU.at ist das alles kein Problem mehr. Einfach ein paar Fotos machen und auf die Plattform stellen. So muss man nichts wegschmeißen!

Die NÖ Umweltverbände und das Land Niederösterreich starteten gemeinsam die neue Onlineplattform www.sogutwieNeu.at, als offizielles REUSE Projekt für ganz NÖ! Und die aktuellen Zahlen zeigen auch, dass wir am richtigen Weg sind:

Seit November wurden niederösterreichweit bereits über 3,8 Millionen Seitenaufrufe verzeichnet. Über 350 Tonnen an Material, an gebrauchsfähigen Gütern, wurden bereits über die Plattform vor dem Wegwerfen gerettet. 

Die Plattform stellt eine einfache und schnelle Möglichkeit dar, gebrauchsfähige Güter zum Verkauf oder Tausch anzubieten. Vom Wohnzimmersofa über den DVD-Player bis hin zum Rasenmäher, auf der neuen Website kann alles angeboten werden, was daheim nicht mehr Platz hat aber noch zu gebrauchen ist. Hauptsache es landet nicht unnötig im Abfall.

Dieser Service hier wird digital angeboten, wobei auf eine klar erkennbare und regionale Einschränkung Wert gelegt wird. Somit kann man sich sicher sein, woher der Anbieter kommt.  

rf2.jpg
rf1.jpg

Gerade in der Weihnachtszeit bietet der Lebensmittelhandel eine Vielzahl an Produkten an. Vor den Weihnachtsfeiertagen werden die Lebensmittelabteilungen der Supermärkte regelrecht gestürmt.
Einige Tage später findet man bei den Haushalten - oft original verpackt - vieles davon im Müll!

Gute Einkaufsplanung, richtige Lagerung und kreatives Restlkochen helfen, damit von den wertvollen Lebensmitteln nichts weggeworfen werden muss.